dadarizer_logo

Dadarize your darlings!

Wie Sie wissen, feiert die dadaistische Bewegung dieses Jahr ihr 100jähriges Bestehen.  Das BRIMBORIA Institut feiert mit. So veröffentlichen wir hiermit das erste Browser-Plugin des Hauses: den Dadarizer.

Sind auch Sie es leid, ständig das Adjektiv “deutsch” bei ihren Cyberspace-Ausflügen zu sehen? Der Dadarizer schafft Abhilfe und ersetzt für Sie das Wort “deutsch” kurzer Hand durch “dadaistisch”. In jedem angezeigten Text. So liefert selbst Spiegel Online für Sie nur noch “dadaistische Nachrichten”.

dada_screenshot_1280

Aber das ist selbstverständlich noch nicht alles. Mit der folgenden Anleitung können Sie mit wahnsinnig wenig Fachwissen einen eigenen Dadarizer erstellen. Verbannen Sie Ihnen nicht wohlgesonnene Begrifflichkeiten in die Mottenkiste der Geschichte.

Wir bringen Dada ins Internet-Zeitalter. Montieren Sie sich Ihr Netz, wie es Ihnen gefällt – mit ihrem persönlichen Dadarizer!

Montage. Demontage. Selbstsabotage! Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Dadarizer in Betrieb bringen können.
Die Anleitung dient außerdem dazu, Ihnen Ihr ganz persönlich individuallisiertes Interneterlebnis zu ermöglichen. Verabschieden Sie sich von Triggerbegriffen, schlechten Nachrichten oder prominenten Namen, die sie nicht mehr lesen können.

Voraussetzungen:
a. Texteditor. Jeder Computer hat einen. Auch Ihrer!
b. Google Browser “Chrome”.
c. Diese Anleitung. Das wars!

Falls Sie diese Anleitung gern ausdrucken und verteilen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren Faltflyer. Im selbigen Selbigen finden Sie den vollständigen Quelltext, der unten behandelt wird. Für die Tippfaulen unter Ihnen, hier finden Sie den Dadarizer als *.zip-Datei.

hand 1

Erstellen Sie einen neuen sexy Ordner an einem Ort Ihrer Wahl. Der Name ist irrelevant. Falls Ihnen gerade nichts einfällt, nennen Sie ihn “Nazikeule”.

hand 2

Öffnen Sie einen Texteditor. Zum Beispiel Notepad/Texteditor unter Windows . Auf der gelben Seite des oben verlinkten Faltflyers findet Sie die Datei: manifest.json. Tippen Sie den Text ab. Oder kopieren Sie ihn halt raus. Ist ja ein freies Land hier, nech? Die Titel in den Anführungszeichen “” hinter den Doppelpunkten im ersten Teil lassen sich beliebig ändern.

Speichern Sie die Datei unter: “Speichern unter -> Alle Dateien *.* auswählen” als manifest.json – manifest ist der Titel der Datei, .json die Dateiendung. Den Punkt nicht vergessen!

hand 3

Erstellen Sie die zweite Datei über den gleichen Weg mittels Texteditor. Sie finden ihn ebenfalls auf der gelben Seite des Faltflyers. Die gute Nachricht: Sie müssen auch bei dieser Datei nicht verstehen, was da eigentlich passiert. Tun wir auch nicht. Sie müssen nur alles abtippen. Beide Spalten!

Der spannende Bereich beginnt bei
v = v.replace(/\bdeutsch\b/g, “dadaistisch”);
This is where the magic happens. Es funktioniert genauso, wie Sie es sich gerade vorstellen: Sie bestimmen einen Begriff, in diesem Fall “deutsch”. Dieser wird durch das Skript ersetzt durch einen anderen. In diesem Fall “dadaistisch”. Die darauf folgenden Zeilen funktionieren genau gleich. Bei uns erweitert sich das Grundprinzip lediglich um Groß- und Kleinschreibung sowie Deklinationen des Adjektivs.

Hier können Sie eintragen, was Sie wollen! Sie können “Quantenmechanik” durch “Quantenfirlefanz” ersetzen lassen. Oder “Ausländer” durch “Südfrüchte”. Ganz wie Sie Ihr Internet mögen wollen!

Speichern Sie die Datei anschließend ab. content_script ist der Titel. .js die Dateierweiterung.

hand 4

Öffnen Sie Google Chrome. Gehen Sie unter “Einstellungen” auf Erweiterungen. Setzen Sie oben rechts in der Ecke das Häkchen bei “Entwicklermodus”.
Klicken Sie nun auf ”Entpackte Erweiterung laden” und wählen Sie den von Ihnen erstellten Ordner aus. Sie errinnern sich: In unserem Beispiel hier hieß er “Nazikeule”.
Das Plugin wird geladen und ist automatisch aktiviert.
Willkommen in ihrem eigenen Internet!

hand 5

Es ist wirklich total billig. Das kann jeder. Und jede. Alle. Wirklich. Selbst wir. Nach der Idee reichte eine kurze Recherche aus: Wir haben das Skript auch nur geklaut (http://goo.gl/QgZ28y). Probieren Sie es aus:

Merkel wird zu Haudegen!
Teilnehmer wird zu Teil_gabbagabba!
Krise wird zu Nacktsause!

Malen Sie sich die Welt, wie sie Ihnen gefällt. Die Erweiterung lässt sich übrigens mit Hilfe eines USB-Sticks auch schnell auf den Computern ihrer Kolleg*innen Freund*innen installieren.

 daumen

Der Dadarizer entstand im Rahmen des vom BRIMBORIA Institut in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung realisierten Projektes Dada’s not dead.

dada klammer

2 Gedanken zu „Dadarize your darlings!“

Kommentare sind geschlossen.